Thema: Reisende
Tipp: Heiliggeist- und Spitalkirche am Sterzinger Stadtplatz und Rathaus
Pilger, Kaiser und Reisende zogen bereits seit der Antike über den Brenner als niedersten Alpenübergang. Die Römer gründeten mit dem Kastell „Vipitenum“ eine strategische Befestigungsanlage. Die drei verschiedenen Hospize Sterzings bezeugen die zentrale Bedeutung der Brennerachse, sowie auch der Pilger im Stadtwappen Sterzings. Kaiser querten den Pass auf dem Weg zur Krönung, Pilger logierten entlang der Raststätten auf dem Weg nach Rom oder Jerusalem und finstere Verbrecher ließen sich entlang abgelegener Bergwege durch das Wipptal schleusen.
Kontakt
Familie Gögl
39049 Sterzing